Deutschlandstipendium-Motivationsschreiben-Muster

Hier findest du Tipps zum Motivationsschreiben für das Deutschlandstipendium! Expertentipp: Du willst es mit der Bewerbung versuchen und es soll auch klappen mit dem Stipendium? Dann hol dir das E-Book "Geheimnisse der Stipendiumsbewerbung" mit Tipps, Tricks und Praxisbeispielen!

Gehe bei deinem Motivationsschreiben in drei einfachen Schritten vor:

  1. Schreib Anfang und Ende zuerst. Das sind die einfachsten Teile, weil sie immer ähnlich aufgebaut sind.
  2. Dann erst kommt der Hauptteil. Weiter unten verrate ich dir, wie dieser aussehen sollte.
  3. Zum Schluss kommt das Korrekturlesen. Gib dafür deinen Text unbedingt einer anderen Person, die dein Motivationsschreiben gegenliest. Baue gutes Feedback ein und lass es dann noch einmal von jemandem lesen.

Einleitung

Der Auswahlausschuss sollte auch ohne deinen Lebenslauf angeschaut zu haben durch dein Motivationsschreiben über dich Bescheid wissen. Deshalb gehören in die Einleitung dringend Infos über:

  • Universität und Studienort
  • Studiengang
  • Studienfortschritt

Insgesamt hat die Einleitung zwei bis vier Sätze. Meist sollte man einen allgemeinen Einführungssatz wie „hiermit bewerbe ich mich auf …“ voranstellen.

 

Hauptteil

Formal gesehen ist der Hauptteil zwei bis drei Absätze lang. Jeder dieser Absätze hat fünf bis acht Zeilen. Die Absätze  sind jeweils mit einer Leerzeile getrennt.

Der Trick ist, den Blick des Lesers auf deine Stärken zu lenken und dort seine Erwartungen zu übertreffen.

Jeder der Absätze sollte über eine andere Stärke berichten.

Stärke 1: Dein Spezialgebiet

Du hast dir in deinem Studienfach ein Spezialgebiet erarbeitet. Das zeigt sich zum Beispiel so:

  • Du arbeitest als HiWi an einem Lehrstuhl oder einem Forschungsinstitut
  • Du hältst Vorträge oder veranstaltest Workshops auf (Fach)konferenzen.

Stärke 2: Von der Theorie in die Praxis

Du   hast   dein   Uni-Wissen   in   die   Praxis   gebracht,   zum Beispiel:

  • Du hast im Rahmen von Praktika in renommierten Unternehmen deiner Branche
  • Du warst bei Wettbewerben in deinem Fachbereich erfolgreich.
  • Du bist mit dem Wissen aus deinem Studium selbstständig als Freelancer tätig.

Beschreibe, welche Kenntnisse du in die Praxis umsetzt, und was du dabei gelernt hast.

Stärke 3: Verantwortung übernehmen

Du hast in der Vergangenheit bereits Verantwortung für ein Team oder eine Gruppe übernommen, zum Beispiel:

  • Du trainierst eine Jugendmannschaft im Sport
  • Du warst  Schulsprecher  und  hast  Projekte in  der Schule organisiert
  • Du bist Jugendleiter in einer Diözese
  • Du bist im Vorstand eines studentischen Vereins oder der Jugendorganisation einer Partei tätig

Beschreibe, wie du Verantwortung übernommen hast, und was du dabei gelernt hast.

Stärke 4: Internationalität

Du hast schon viel Auslandserfahrung gesammelt, zum Beispiel:

  • Du hast Auslandssemester an renommierten Universitäten gemacht.
  • Du hast Auslandspraktika bei bekannten Unternehmen gemacht.
  • Du hast viele Sprachreisen, Summer Schools, Konferenzen im Ausland besucht oder ein High School Year gemacht.

Beschreibe, was du dort gemacht und gelernt hast

Stärke 5: Interdisziplinarität

Diese Stärke könntest du haben, wenn deine Interessen und Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen zwei Fächern liegen, zum Beispiel:

  • Du studierst in zwei Studiengängen.
  • In deinen Tätigkeiten hast du zwischen zwei Fächern vermittelt.

Stärke 6: Unternehmertum

Du    hast    bereits    selbst    Unternehmen    oder    andere Organisationen gegründet, zum Beispiel:

  • Du hast selbst ein Unternehmen gegründet.
  • Du hast selbst beispielsweise einen Verein, oder eine Schülerzeitung gegründet.
  • Du hast bei einem Praktikum gemerkt, dass die Praktikanten in deinem Unternehmen noch nicht vernetzt sind, und hast einen Stammtisch gegründet.
  • Du arbeitest neben deinem Studium selbstständig, zum Beispiel als DJ oder du verkaufst auf Ebay.

Beschreibe, was du gemacht hast und was du dabei gelernt hast.

Stärke 7: Dein Ziel

Du hast ein Ziel und zeigst anhand deines Lebenslaufs, dass du Schritt für Schritt daran arbeitest.

Formuliere dein Ziel so, dass klar ist, wie du damit anderen Menschen hilfst. „Ich möchte eine Führungsposition einnehmen“ oder „ich möchte ein Unternehmen gründen“ sind sehr egoistische Ziele. Überlege dir, wie andere Menschen davon profitieren könnten, und sei dabei so spezifisch wie möglich.

Stärke 8: Familiärer Hintergrund

Bei manchen Bewerbern ist es der familiäre Hintergrund, aus dem ihre spezielle Motivation entspringt. Es kommt gut an, wenn man sich einen Elternteil oder anderen Verwandten (der oft in einer verantwortungsvollen Position ist) als Vorbild nimmt, von ihm/ihr lernt oder ihn/sie sogar unterstützt.

Schluss

Im Schluss weist du auf die nächsten Schritte hin. Außerdem zeigst du, dass du deine Hausaufgaben gemacht hast und weißt, wie die Bewerbung weiter abläuft.

 

One thought on “Deutschlandstipendium-Motivationsschreiben-Muster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.